{P}owderArt!

kleine Geschenke & große Freude

"Geschenke, glaube mir, erobern Menschen wie Götter." Ovid

Basteln mit Kindern

Kinder basteln und malen meistens sehr gern. Trotzdem ist die richtige "Bastelei" wesentlich für das Ergebnis. Nicht nur kleine Kinder verlieren schnell die Lust, wenn etwas zu lange dauert oder zu kompliziert ist. Andererseits sind sie natürlich auch "Stolz wie Oskar", wenn sie ein tolles Geschenk für die Mama oder jemand anders selbstgemacht haben. Und wer freut sich nicht, wenn er ein selbstgebasteltes Geschenk bekommt?

Ich basteln selbst häufiger mit meinen Nichten und habe festgestellt, dass man als Erwachsener einige Dinge beachten sollte, damit alle - die Kinder und auch man selbst - Spaß dabei haben:

  1. Bloß nicht auf den letzten Drücker basteln: Gerade vor Weihnachen artet das dann gern in Bastel-Stress aus.
  2. Gute Vorbereitung ist das A & O: Anleitung heraussuchen & Material besorgen/vorbereiten. Je nach Alter des Kindes kann man das natürlich auch zusammen machen.
  3. Die Fähigkeiten des Kindes berücksichtigen: Hilfe beim Basteln ist selbstverständlich. Aber man sollte etwas aussuchen, dass das Kind auch überwiegend selber machen kann. "Nur zuschauen" wie der Erwachsene bastelt, ist langweilig und unbefriedigend.
  4. Sich Zeit nehmen: "Mal schnell für ein halbes Stündchen" zwischen Schule und Sport und am nächsten Tag wieder funktioniert in der Regel nicht gut. Besser ist es, einen Bastelnachmittag dafür zu reservieren. Die Länge variiert natürlich je nach Durchhaltevermögen des Kindes, aber man kann ja auch eine Pause machen. Sich Zeit nehmen bezieht sich aber auch auf sich selbst. Wenn man zwischen Papier & Klebstoff das Abendessen vorbereitet oder in der einen Hand das Telefon hat, haben Kinder und Erwachsene wenig Spaß am Basteln.

Die Frage aller Fragen: WAS basteln wir?

Der Klassiker ist natürlich ein selbstgemaltes Bild. Als Geschenk finde ich es nur begrenzt gut geeignet, denn die meisten Mamas, Papas, Omas, Opas, Tanten und Onkel bekommen so viele Bilder, dass sie damit ein Museum ausstatten könnten ;-). Ich freue mich natürlich auch über Bilder, finde anderes aber meistens doch schöner. Soll ein Bild ein besonders Geschenk sein, sollte es auch ein besonders Bild sein. Zum Beispiel ein Acrylbild auf Leinwand oder in einem schönen Rahmen, dass der Beschenkte es auch gleich aufhängen oder hinstellen kann.

Schön finde ich, wenn das gebastelte Geschenk gleichzeitig nützlich und/oder dekorativ ist. Windlichter aus Glas sind ein wunderbares Beispiel dafür. Sie können mit unterschiedlichen Techniken verziert werden: Bemalen mit Glasmalfarben bzw. Glasmalstifen, bekleben mit Transparentpapier, Servietten-Technik oder einer Modeliermasse. Toll sind auch bemalte Porzellanbecher ... Papas neuer Bürobecher oder für Omas Morgenkaffee.

Einige Beispiele & Anleitungen für Selbstgebasteltes von Kindern findest du in

DIY-Anleitungen - Basteln mit Kindern

Viel Spaß & Erfolg für euch!